Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de aha, so ist das...: Islamisten in der Schweiz

Samstag, 12. Oktober 2013

Islamisten in der Schweiz

Die Sendung "Rundschau" brachte diese Woche einen interessanten Beitrag mit dem Titel "Radikale Islamisten in der Schweiz". Wer mich kennt, wird mir bescheinigen, dass ich im Grundsatz ausgesprochen offen gegenüber allem und jedem bin. Das gilt auch für Fragen der Religion - soll glauben wer und was er/sie will. Solange nicht radikale Ansichten vertreten werden, kann ich wunderbar damit leben - und zwar egal ob Christen, Muslime oder was auch immer.
Aber - und das ist für meine Verhältnisse ein grosses Aber - die Sendung hat mein etwas mulmiges Gefühl verstärkt, dass ich in seit einiger Zeit habe. Um das gleich ins richtige Licht zu rücken: nicht wegen der Religion Islam, die ist im Grundsatz - soweit mein Wissensstand - friedlich. Aber was hier - bei uns in der Schweiz - an allgemeinem Gedankengut zum täglichen Leben und dem Umgang mit den Mitmenschen sichtbar wird, finde ich bedenklich.
Da ich grössten Respekt vor anderen Lebensweisen - auch sollen, mit denen ich nicht konform gehe - habe, liegt mir fern, diese zu verurteilen. Aber, und das ist in diesem Fall der entscheidende Punkt: wenn ich das Gefühl bekomme, dass unsere Lebensweise - die von uns Schweizerinnen und Schweizern - nicht nur nicht respektiert, sondern sogar abgelehnt wird, dann habe ich damit ein Problem. Wer bei uns leben will, soll sich den Bräuchen und Gesetzen hierzulande anpassen. Höflichkeit und Respekt ist das Mindeste, was man von Menschen erwarten darf, denen in der Schweiz Zuflucht gegeben wurde oder die bei uns leben und arbeiten.
In dem Zusammenhang möchte ich noch auf das nach dem Beitrag erfolgte Interview mit einer muslimischen Politologin der Uni Zürich hinweisen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten