Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de aha, so ist das...: Kampf der Mitte

Samstag, 9. April 2011

Kampf der Mitte

Na das war doch wieder mal eine Arena, die mir als Fernsehkonsument und Wähler auch etwas gebracht hat. Sonja Hasler hat den Vertretern von CVP, FDP, BDP und Grünliberalen auf den Zahn gefühlt und versucht herauszuschälen, wo denn eigentlich die Unterschiede bei diesen Parteien liegen, die sich alle irgendwie in der Mitte sehen.
Wir wissen nun also: CVP und BDP verhalten sich in Sachgeschäften fast deckungsgleich, die FDP ist - wenig überraschend - deutlich wirtschaftsliberaler als die anderen und die glp bewegt sich ebenfalls ziemlich in der Mitte (eher etwas links davon) mit starkem Ausschlag bei Öko-Themen. Letzteres hilft vielleicht den Uninformierten und Skeptikern, welche die Grünliberalen als Splitterpartei der Grünen bzw. ganz weit im linken Lager gesehen haben.
Souverän fand ich Urs Schwaller von der CVP und Martin Bäumle von der glp. Bezeichnend waren - einmal mehr -  Verhalten und Taktik von SVP-Vertreter Lukas Reimann. Anstatt der Gesprächsleiterin eine klare Antwort auf ihre Frage zum Thema AKWs zu geben, lenkte er vom Thema ab und unterstellte alle anderen (Mitte)Parteien Inkonsequenz, Wankelmütigkeit und "Wischiwaschi". Natürlich verteilte er gleich noch Rundumschläge zum einzigen SVP-Thema überhaupt: EU/Ausländer. Entsprechend cool fand ich die Reaktion von glp-Bäumle, der die Strategie gleich durchschaute und punktgenau anmerkte, dass Reimann schlicht nicht auf das Thema eingehen wollte. Was hätte er auch sagen soll? Energiepolitik ist halt komplex und lässt sich nicht holzschnittartig darstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten